Betreutes Wohnen BeWo

SkF Alsdorf BeWo Menschen mit Kartons

Ambulant Betreutes Wohnen (BeWo)

Der SkF Alsdorf ist seit über 30 Jahren als BeWo-Anbieter in der Städteregion Aachen tätig. Wir bieten ein individuelles Wohn- und Betreuungsangebot für Menschen mit einer psychischen Erkrankung oder einer geistigen Behinderung an. Das Angebot orientiert sich an ihrem individuellen Bedarf, ihren Wünschen und dem Ausmaß ihrer Erkrankung.

Kostenträger sind in der Regel der Landschaftsverband Rheinland (gesetzliche Grundlagen sind §§ 67-69 SGB XII) oder ein Jugendamt (gesetzliche Grundlagen sind § 35a i. V. m. § 41 SGB VIII).

Unsere fachliche Hilfe umfasst:

  • Unterstützung bei der Bewältigung des Lebensalltags
  • Anleitung bei der Haushaltsführung
  • Hilfe bei der Tagesstrukturierung
  • Begleitung und Hilfestellung im Umgang mit Behörden und bei finanziellen Angelegenheiten
  • Hilfen zum Aufbau und Erhalt sozialer Kontakte
  • Hilfestellung in Krisen (z. B. durch Entwicklung eines Krisenmanagements)
  • Aufbau und Ausbau einer sinnvollen Freizeitgestaltung
  • Unterstützung beim Umgang mit der Erkrankung
  • Unterstützung beim Auszug aus dem Elternhaus

Darüber hinaus bieten wir regelmäßige Gruppen- und Freizeitangebote (z. B. Sommerfest, Weihnachtsfeier, Ausflüge, gemeinsames Kochen) an.

Der SkF Alsdorf bietet zwei unterschiedliche Formen des Betreuten Wohnens an, die sich in der Art, dem Umfang und der Intensität der Betreuung unterscheiden: Betreutes Einzelwohnen und betreute Wohngemeinschaften.

SkF Alsdorf BeWo Frau im Einzelwohnen

Betreutes Einzelwohnen

Bei dieser Betreuungsform werden Sie in ihrer eigenen Wohnung betreut. D. h. eine Fachkraft sucht sie je nach Bedarf ein- oder mehrfach in der Woche zuhause auf.

Diese Unterstützung ist geeignet, wenn Sie Unterstützung beim Leben in der eigenen Wohnung benötigen und vorübergehend oder dauerhaft Hilfestellung bei der Gestaltung Ihres Alltags benötigen.

SkF Alsdorf BeWo Wohngruppe

Betreute Wohngemeinschaften

Der SkF Alsdorf hat im Großraum Alsdorf mehrere Wohnungen angemietet. Es handelt sich um so genannte Wohngemeinschaften, die Platz für zwei bis vier BewohnerInnen bieten. In der Wohngemeinschaft besteht die Möglichkeit, soziale Kontakte zu knüpfen und mit anderen Betroffenen ein Stück Gemeinsamkeit zu erleben.

Auch bei den Wohngemeinschaften handelt es sich um eine ambulante Betreuungsform, in der ein- oder mehrfach in der Woche unsere Fachkräfte stundenweise unterstützend tätig sind.

Kontaktperson