SkF Alsdorf

Seit 1958 bietet das Team des SkF Alsdorf soziale Dienstleitungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der StädteRegion Aachen an.


Der Sozialdienst katholischer Frauen Alsdorf e.V. gründet seine Arbeit auf einem christlichen Weltbild und der Offenheit allen Menschen gegenüber unabhängig von ihrer Herkunft und Religion. Dazu gehört insbesondere ein wertschätzendes Miteinander.

Seit seiner Gründung am 01.04.1958 blickt der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. auf eine langjährige Erfahrung als freier Träger der Jugendhilfe in Alsdorf zurück, wobei die Arbeitsschwerpunkte sich bedarfsentsprechend im Laufe der Jahre immer wieder verändert haben. Zu Beginn gab es die Arbeitsbereiche, Beistandschaften, Pflegschaften, Vor-mundschaften und die offene Beratung. In späteren Jahren eröffnete der SKF Alsdorf eine Kindertagesstätte, einen Kinderhort sowie „Schrittweise“ – eine betreute Wohngemein-schaft für junge Frauen und sozialpädagogische Tagesgruppen.

Heute gehören zu den Arbeitsbereichen des SkF Alsdorf e.V. die betreuten Wohngemeinschaften für psychisch kranke Menschen und ambulante Hilfen (BeWo), die ambulanten erzieherischen Hilfen, „Via Lingua“ – der ehrenamtliche Dolmetscherdienst, das Projekt „Familienpatenschaften“, die kriminalpräventive Initiative „Kurve kriegen“ des Landes NRW, Schulbegleitung sowie der „Kinderwunderladen“ – ein Gruppenangebot für Kinder psychisch kranker Eltern in Kooperation mit der katholischen Erziehungsberatungsstelle der Caritas. Einen weiterer Arbeitsschwerpunkt bilden pädagogische Hilfen für Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung mit dem Ziel, die Teilhabemöglichkeiten am gesellschaftli-chen Leben zu verbessern und die individuelle Autonomieentwicklung zu fördern.

In den letzten Jahren hat sich der SkF Alsdorf verstärkt im Bereich der Eingliederungshilfen sowohl für Jugendliche als auch für (junge) Erwachsene etabliert. Z. Zt. werden ca. 200 Klienten ambulant betreut, wobei die Tendenz steigend ist. Um die Versorgung von seelisch Erkrankten zu erweitern, bietet der SkF Alsdorf seit Anfang 2017 zusätzlich ein freizeitpädagogisches Angebot für Menschen mit einer autistischen Störung an.

2015 übernahm der SkF die ambulante Flüchtlingshilfe in Alsdorf, eröffnete ein Clearinghaus für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, und betreut seit 2016 Verselbständi-gungswohngruppen für Flüchtlinge und bietet ambulante Hilfen für Geflüchtete an. Seit 2018 hält der SkF Alsdorf eine stationäre Jugendhilfeeinrichtung für 12 männliche Kinder und Jugendliche vor.

Die Arbeit im Sozialdienst katholischer Frauen Alsdorf e.V. zeichnet sich durch ein hohes Maß an Flexibilität und Bedarfsorientierung aus. Die Unterstützung zwischen den Arbeits-bereichen (stationäre und ambulante Hilfen) ermöglicht es, im Einzelfall auf spezielle Bedarfe einzugehen.

Seit August 2022 ist der SKF Alsdorf e.V. auch Träger der Kindertagesstätte „Kita am Blausteinsee“ in Eschweiler, eine fünfgruppige Einrichtung mit ca. 80 Kindern im Stadtteil Dürwiß.

Kontakt

SkF Alsdorf

Schaufenberger Straße 72a
52477 Alsdorf
Rufen Sie uns an info@skf-alsdorf.de Rufen Sie uns an 02404 93222